Ernährung bei Vierbeinern – Wer hilft!? Wer gibt Ratschläge?!

Ernährung bei Vierbeinern – Wer hilft!? Wer gibt Ratschläge?!

Das Thema Ernährung spielt nicht nur bei uns Menschen eine immer zentralere und wichtigere Rolle. Auch unsere Haustiere sollten sich entsprechend ihrer Bedürnisse ernähren dürfen. Hier stehen die Tierbesitzer selbstverständlich in der Verantwortung.  Doch wie kann eine solche Ernährung aussehen? Was gibt es für Möglichkeiten und wer kann einem hier beratend zu Seite stehen. Es gibt viele Fragen die einem Hundebesitzer durch den Kopf gehen. Sprechen Sie auf jeden Fall mit ihrem Tierarzt auch über dieses wichtige Thema.

Rotweilerwelpen
Gesunde Ernährung beginnt natürlich schon im Welpenalter!

Die Ernährung wird sich sicherlich auch von Zeit zu Zeit ändern und man muss auf das Alter und eine eventuelle Krankheitsgeschichte des Tieres reagieren. Einige Hundehalter setzen bei bestimmten Krankheitsbildern auf purinarmes Hundefutter (Stichwort Leishmaniose). Diese Futterart ist für sensible Hunde geeignet. Sprechen Sie ihren Tierarzt oder Züchter ihres Vertrauens gezielt darauf an. Eine Adresse im Internet wäre https://www.sanoro.de/glossar/purinarmes-hundefutter-spezialfutter-leishmaniose/. Hier legt man sehr viel Wert auf biologische Inhaltsstoffe und ausschließlich auf eine Verarbeitung aus reinem Muskelfleisch ohne jegliche Innereien.

Lesen Sie dazu auch:

Was genau ist die Leishmaniose beim Hund und wie wird diese behandelt?

Kommentare sind geschlossen.