Sonnige Erholung auf Sardinien

Sonnige Erholung auf Sardinien

Sardinien hat so viel zu bieten und wird völlig unterschätzt. Offen gesagt – die Insel ist so viel schöner als Ibiza, eine andere Mittelmeerinsel, die hingegen total überbewertet ist, teuer und voller schlechte Lokale. An Sardinien liebt man die entspannte, einheimische Atmosphäre. Wenn Sie nach einem guten Ort für echte Erholung und Entspannung suchen – diese Region ist sehr zu empfehlen.

Beste Reisezeit

Zwischen Mai und Mitte Juni ist die schönste Zeit auf Sardinien – das sind die letzten Wochen der Nebensaison, kurz bevor der Sommertourismus und die Hitzewelle einsetzen. Die Temperaturen liegen an den meisten Tagen zwischen 25 und 29 Grad Celsius, die Tiefstwerte am Abend bei 15 oder 16 Grad Celsius. Es ist wirklich die beste Reisezeit, denn die Preise sind noch auf dem Niveau der Nebensaison, die meisten Strände sind nicht mit schreienden Kindern überfüllt und das Wetter ist einfach perfekt.

Reiseempfehlung

Sie können nach Olbia, im Nordosten der Insel, fliegen, aber Sie brauchen dort nicht viel Zeit zu verbringen. Stattdessen mieten sie am besten ein Auto und fahren Sie im Uhrzeigersinn in den Osten, Süden, Westen und dann wieder zurück in den Nordosten. Verbringen Sie durchschnittlich zwei oder drei Nächte an einigen Orten, fahren Sie aber durch den Süden und Westen und nehmen sie sich jeweils mindestens eine Nacht in einem schönen Ferienhaus, Sardinien hat so viel zu bieten in dieser Region. Dort werden sie richtig entspannen können – keine Menschenmassen, keine touristischen Läden… nur etwas Ruhe und Frieden!

Lieblingsorte

Ferienhaus SardinienDer Norden und Osten Sardiniens gehören zu den Favoriten. Hier ist nicht viel los, ein großer Teil des Ostens ist voller Naturschutzgebiete und Wanderwege, die man durch die felsigen Hügel und Berge machen kann, und es gibt viele ruhige, wilde Strände.
Es ist wirklich das Beste für eine stille, achtsame Zeit der Verbindung mit der Natur und mit sich selbst.
Der Süden (Cagliari) hingegen ist nicht so erholsam, denn obwohl er hübsch ist und ein bisschen wie ein Mini-Barcelona anmutet, ist er überlaufen, voller Touristenorte und nicht der beste Ort für eine ruhige, mentale Pause.

Ehrenvolle Erwähnung

Alghero im Nordwesten der Insel wird als eine der schönsten historischen Städte angepriesen, die man besuchen sollte – und das stimmt auch. Die Altstadt liegt innerhalb der alten Festungsmauern und beherbergt zahlreiche Restaurants und Geschäfte, aber ein Tag auf Erkundungstour reicht wahrscheinlich aus. Wie Cagliari ist auch diese Stadt ein bisschen zu touristisch. Außerdem, wie viele rote Korallen muss man wirklich kaufen?! Zum Glück gibt es in der Nähe von Alghero noch andere Dinge zu tun. Erfahren Sie mehr zu dem Thema Ferienhaus Sardinien.

Pro-Tipp

Wenn Sie etwas Geld sparen möchten und planen, an den meisten Stränden der Insel zu liegen, gehen Sie zu einem der Geschäfte, die Strandutensilien verkaufen, und kaufen Sie einen Sonnenschirm (oder zwei) sowie ein paar kleine Klappstühle. Je nachdem, an welchem Strand Sie sich aufhalten, können Sie zwischen 12 und 30 EUR pro Tag für einen Sonnenschirm und Liegestühle bezahlen. Sie können also eine Menge Geld sparen, wenn Sie Ihre Strandutensilien im Auto verstauen! Sie können sie immer in der letzten Wohnung oder dem letzten Ferienhaus auf Sardinien zurücklassen. Ausführliche Informationen und Preise finden Sie unter: https://www.gesundheits-netz.com/die-urlaubszeit-beginnt-seele-am-mittelmeer-baumeln-lassen-und-kraft-tanken/
Kommentare sind geschlossen.