Verunreinigungen im Lack: So glänzt Ihr Auto wieder

Verunreinigungen im Lack: So glänzt Ihr Auto wieder

Leistungsstark, praktisch, unkompliziert anzuwenden, lackschonend und wirkungsvoll; diese Attribute zeichnen qualitativ hochwertige Reinigungsknete aus. Entsprechende Produkte sind in jeweils unterschiedlichen Abrasivitäten erhältlich und dienen als essentieller Baustein für eine wirkungsvolle und lackschonende Lackreinigung sowie eine intelligente Fahrzeugpflege.

Sanfte Lackreinigung unkompliziert realisieren

Milde bzw. softe Reinigungskneten fungieren grundsätzlich als erste Wahl für Einsteiger und Fortgeschrittene Anwender in der Kategorie Lackknete. Dank ihrer innovativen Zusammensetzung entfernen sie zielgerichtet gängige Oberflächenverunreinigungen ohne im Zuge dessen Schlieren, Kratzer oder Microkratzer im Lack zu fördern. Sie fungieren als zuverlässige Geheimwaffen gegen eventuelle fühlbare Ablagerungen im Bereich des Lacks und sind eine clevere Alternative zu herkömmlichen Lackreinigern, die mit aggressiven Rezepturen arbeiten. Demnach lassen sich unter Zuhilfenahme der Knete beispielsweise Baumharze, Insekten, Flugrost, Eisenpartikel und Teerspritzer ohne nennenswerten Aufwand entfernen.

Eine effektive Lackreinigung mittels Lackknete ist insbesondere im Vorfeld einer Folierung, Politur oder Lackkonservierung inklusive Versiegelung sinnvoll. Eine gründliche Vorwäsche zählt prinzipiell zu den essentiellen Grundvoraussetzungen, um die innovative Funktionalität der Knete zu unterstützen und erstklassige Ergebnisse hervorzubringen.

Reinigungsknete

Knete und passendes Gleitmittel zwingend in Kombination verwenden…

Für eine anlassgerechte Anwendung der Reinigungsknete ist zwingend die gleichzeitige Verwendung eines angemessenen Clay Lubes bzw. Gleitmittels erforderlich, das ein reibungsarmes Gleiten der Lackknete begünstigt und demnach besonders lackschonend ist. Hierzu ist das Gleitmittel mit Hilfe von Wasser zu verdünnen. Eine Vielzahl entsprechender Mittel lassen sich in den Mengenverhältnissen 1 : 12 bzw. 1 : 16 mischen. Als Mittel der ersten Wahl gelten spezielle Sets, die Gleitmittel und Lackknete umfassen, deren Rezepturen explizit aufeinander abgestimmt sind. Das breit gefächerte Portfolio des Fachhandels umfasst sowohl spezielle Gleitmittel, die für Verwendungszwecke in Kombination mit nassen Oberflächen geeignet sind, als auch solche, die für die Nutzung auf trockenen Oberflächen bestimmt sind.

Wer als Lackknete- Gleitmittel fälschlicherweise Glasreiniger, Geschirrspülmittel oder herkömmliche Reinigungsmittel verwendet, schädigt die chemische Zusammensetzung der Knete, was sie aushärten lässt und ihr ihre ursprüngliche Funktionalität nimmt bzw. sie unbrauchbar macht. Generell verlangt das anlassgerechte Arbeiten mit Lackknete nach speziellen Grundregeln. Hierfür ist das Gleitmittel auf die im Vorfeld sorgfältig gereinigte Fläche aufzusprühen. Nachfolgend ist die Lackknete ohne das Ausüben von mechanischem Druck über die Lackoberfläche zu bewegen. Im Zuge dessen absorbiert die handtellergroß geformte Knete effektiv sämtliche fühlbaren Ablagerungen, die sich auf der Oberfläche des Lacks finden. Sofern absorbierte Schmutzpartikel in der Knete zu erkennen sind, ist diese im Nachgang in der Mitte jeweils einmal zu falten und erneut handtellergroß zu formen. Dieses Vorgehen bindet die Schmutzpartikel zuverlässig in der Knete.

Weiße Lackknete zeichnet sich in der Regel durch eine besonders milde chemische Zusammensetzung aus, die ideal auf die Eigenschaften extrem sensibler Fahrzeugoberflächen abgestimmt ist. Entsprechende Produkte sind daher für die Anwendung in Kombination mit dunklen Fahrzeugoberflächen bestimmt. Sie zählen zu der Riege der innovativen, praktischen Fahrzeugpflegeprodukte, die für feinste oberflächliche Ablagerungen konzipiert sind. Unterstützt durch weiße Lackknete lassen sich besonders sanft und effektiv versiegelte Lacke sowie unlackierte Karbonteile und kratzempfindliche Scheinwerfergläser reinigen.

So pflegen Sie Ihr Auto richtig

Kommentare sind geschlossen.