Der Start mit einem neuen Hund

Der Start mit einem neuen Hund

Wenn ein süßer Welpe in seine neue Familie kommt, sollte in der Regel schon alles für das neue Familienmitglied vorbereitet sein. Ein Hund benötigt nämlich neben dem Wassernapf und dem Futternapf noch einiges an Zubehör, damit er ein fröhliches und aktives Leben genießen kann. Auf dem Fachmarkt werden unzählige Dinge angeboten, doch welches Zubehör benötigt man auf jeden Fall für seinen geliebten Vierbeiner?


Die Grundausstattung

Schon bevor der Hund einzieht, sollten die Tierliebhaber die Grundausstattung für den Vierbeiner besorgen. Dazu gehören neben dem Futter- und Trinknapf natürlich auch das passende Futter, ein Hundekissen das waschbar ist, sowie eine Leine und ein Halsband in der richtigen Größe.

Welcher Futternapf ist der richtige?

Allein schon die Auswahl an Futter- und Trinknäpfen kann die Hundehalter vor die Qual der Wahl stellen. Der persönliche Geschmack kann hier beruhigt bevorzugt werden. Achten sollte man nur auf rutschfeste Trink – und Futternäpfe, die vom Hund nicht durch den Raum geschoben und eventuell umgekippt werden können.

Welches Hundekissen soll ich kaufen?

Bei der Wahl des Hundekissens gibt es schon mehrere Kriterien. Zum einen spielt die Größe natürlich eine enorme Rolle, denn der Hund sollte sich auf dem Kissen komfortabel betten können. Auch wenn die niedlichen Welpen noch recht klein sind, ist beim Kauf eines Hundekissens auch die Größe des ausgewachsenen Tieres zu achten, damit nicht schon bald ein Neukauf ansteht.
Ebenso sollte das Hundekissen waschbar sein, damit Flecken und Dreck nicht zum Problem werden.

Hund

Halsband/Geschirr und Leine

Das Halsband sollte nicht zu eng sitzen, sondern sich im besten Falle verstellen lassen. Ein breites Halsband kann für den Hund angenehmer sein als ein dünnes Halsband.
Immer mehr Hundehalter setzen auf ein Geschirr, dass beim Gassigehen weniger Druck auf den Hund ausübt. Besonders Hunde, die zum ziehen neigen, können durch den ständigen Druck des Halsbandes gesundheitliche Schäden davontragen, wenn ständig am Halsband gezogen wird.

Spielzeug für den Vierbeiner

Im Fachmarkt gibt es eine große Auswahl an Spielzeugen für kleine und große Hunde. Tatsächlich gehört ein Ball fast schon zur Grundausstattung eines jeden Hundes. Besonders Jagdhunde freuen sich immer wieder über das Spiel „Hol den Ball“. Aber auch Quietschspielzeug kann den Hund erfreuen, Herrchen und Frauchen eventuell nach einer Weile des lautstarken Quietschens nicht mehr.

Soll der Hund geistig gefordert werden, bietet der Fachhandel auch Spielzeuge an, mit denen man seinen Hund fordern kann. Der Kong ist eines der bekanntesten Spielzeuge, dass den Hund belohnt, wenn er das Spielzeug mit Pfoten oder der Nase in Bewegung bringt. Ein Schnüffelteppich, in dem kleine Snacks versteckt werden, kann auch zu einem interessanten Spielzeug werden. Oder aber man bietet seinem Vierbeiner ein Intelligenzspielzeug an, bei dem der Vierbeiner sich seine Belohnung erst erarbeiten muss. Im Handel werden zahlreiche Spielzeuge angeboten, die nach diesem Prinzip arbeiten.

Kommentare sind geschlossen.